Plus
Montabaur

Zweifacher Hausfriedensbruch: Mann aus der VG Selters muss hinter Gitter – Droht ihm bald Sicherungsverwahrung?

Von Marvin Conradi
i
Foto: dpa/Symbolfoto
Lesezeit: 2 Minuten

Zu einer Haftstrafe von sechs Monaten ist ein 41-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Selters wegen zweifachem Hausfriedensbruch verurteilt worden. Dies hat Einzelrichter Dr. Orlik Frank-Pilz am Amtsgericht Montabaur entschieden. Der Angeklagte, der aus Pirmasens stammt, ist vor Gericht kein unbeschriebenes Blatt.

Mit insgesamt 18 Vorstrafen ist er einschlägig vorbestraft und hat bereits einige Jahre im Gefängnis verbracht. Neben zwei weiteren Anklagepunkten, die Dr. Frank-Pilz abgetrennt hat und erst im neuen Jahr verhandeln wird, warf die Staatsanwaltschaft Koblenz dem 41-Jährigen vor, zweimal unerlaubt ein Privatgrundstück nachts betreten zu haben. Sein Problem: Gleich zweimal ...