Nister

Zusammenstoß mit Notarztwagen: Drei Personen schwer verletzt

Bei einem Unfall im Bereich Schneidmühle an der B 414 bei Nister sind am Mittwochmittag drei Personen schwer verletzt worden.

Lesezeit: 1 Minuten

Bei einem Verkehrsunfall im Bereich Schneidmühle bei Nister wurden am Mittwoch drei Personen schwer verletzt – darunter auch die Besatzung eines Notarztwagens auf dem Weg zum Einsatz. Foto: Röder-Moldenhauer

Bei einem Verkehrsunfall im Bereich Schneidmühle bei Nister wurden am Mittwoch drei Personen schwer verletzt – darunter auch die Besatzung eines Notarztwagens auf dem Weg zum Einsatz. Foto: Röder-Moldenhauer

Bei einem Verkehrsunfall im Bereich Schneidmühle bei Nister wurden am Mittwoch drei Personen schwer verletzt – darunter auch die Besatzung eines Notarztwagens auf dem Weg zum Einsatz. Foto: Röder-Moldenhauer

Bei einem Verkehrsunfall im Bereich Schneidmühle bei Nister wurden am Mittwoch drei Personen schwer verletzt – darunter auch die Besatzung eines Notarztwagens auf dem Weg zum Einsatz. Foto: Röder-Moldenhauer

Zwei Fahrzeuge waren hier nach einem Überholvorgang frontal zusammengestoßen. Bei einem der beiden Fahrzeuge handelt es sich um einen Notarztwagen, der laut Polizei Hachenburg auf dem Weg zu einem Einsatz und dafür mit zwei Personen besetzt war. In dem anderen Fahrzeug, einem Kleinwagen, befand sich eine Person. Inwieweit sich das Notarztfahrzeug zum Unfallzeitpunkt auf der Gegenfahrspur befand, bedürfe weiterer Ermittlungen, so die Polizei.

Die Feuerwehr musste die Unfallbeteiligten aus ihren Autos befreien. Anschließend wurden die beiden Insassen des Notarztwagens, der 51-jährige Fahrer und sein 36-jähriger Beifahrer, mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Der 65-jährige Mann in dem anderen Fahrzeug wurde mit dem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Beide Autos wurden durch den Unfall vollständig zerstört. Die B 414 war über Stunden voll gesperrt.

nh