Westerwaldkreis/Rhein-Lahn

Zusammenschluss von Westerwaldkreis und Rhein-Lahn-Kreis: Zusammenarbeit ja, aber eine Fusion?

Es wäre ein Kreis mit rund 320.000 Einwohnern. Mehr als 90 Kilometer Fahrstrecke würden den nördlichsten Ort Mörsbach und die südlichste Gemeinde Sauerthal trennen. Und trotzdem sieht ein Gutachten, das der Landesregierung Rheinland-Pfalz vorliegt, ein Modell vor, in dem Rhein-Lahn- und Westerwaldkreis verschmelzen. Noch ist es nur ein Vorschlag, entschieden ist nichts. Und Innenminister Roger Lewentz betonte in einer ersten Stellungnahme, dass keine Kommune gezwungen werde, sich mit einer anderen zusammenzuschließen.

Andreas Jöckel und Markus Müller Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net