Archivierter Artikel vom 27.06.2017, 10:09 Uhr
Niedererbach

Zug prallt bei Niedererbach gegen einen Baum: Keine Verletzten

Als am Montagabend die Mitfahrer des Zuges der Vectus-Linie RB 29 Limburg-Siershahn um 20.16 in Limburg losfuhren, ahnten diese und auch der Lokführer nichts von einer Verspätung der ganz besonderen Art.

Rechts der Baum, der von den Einsatzkräften der Feuerwehr von den Schienen befördert wurde.
Rechts der Baum, der von den Einsatzkräften der Feuerwehr von den Schienen befördert wurde.
Foto: Häring

Als nämlich der Zug nach Fahrplan um 20.32 den Haltepunkt Niedererbach verließ, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Baum. Dieser lag kurz hinter der Eisenbahnbrücke, Richtung Dreikirchen, auf den Schienen. Da der Zug in diesem Moment eine lang gezogene Rechtskurve fuhr und die Brücke passieren musste, hatte der Lokführer trotz Vollbremsung keine Chance mehr, einen Aufprall zu vermeiden und fuhr in den Baum.

Sofort wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Nentershausen und Görgeshausen alarmiert, die mit Kettensägen den Baum zerschnitten und diesen dann anschließend von den Gleisen beförderten. Da kein Schaden an den Zug entstand, wurde die Fahrt fortgesetzt. Der Zugführer und die beiden noch im Zug sitzenden Passagiere erlitten keine Verletzungen und kamen mit dem Schrecken davon. kdh