Archivierter Artikel vom 03.06.2011, 12:42 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Zu wenig Bürger tragen einen Organspendeausweis bei sich

Drei Menschen sterben täglich, weil nicht rechtzeitig ein Spenderorgan zur Verfügung steht. Und das, obwohl die Entwicklung der Organspende laut der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) in der Region Mitte, zu der auch der Westerwaldkreis gehört, positiv ist. Um 45,3 Prozent hat sich die Zahl der Organspenden gesteigert, eine Zahl hinter der sich viele Menschenleben verbergen. Im Positiven wie im negativen Sinn. Der Tag der Organspende an diesem Samstag soll daran erinnern und zum Nachdenken anregen.

Lesezeit: 2 Minuten