Archivierter Artikel vom 09.08.2016, 10:43 Uhr
Heimborn

Zu schnell unterwegs: Kradfahrer schwerstverletzt

Ein 16-Jähriger war am Montag gegen 19.15 Uhr mit seinem Krad auf der Wilhelmstraße in Heimborn in Fahrtrichtung Limbach unterwegs.

ARCHIV SYMBOLBILD BLAULICHT
ARCHIV SYMBOLBILD BLAULICHT
Foto: Stephan Jansen

Im Verlauf einer lang gezogenen, jedoch gut einsehbaren Linkskurve erkannte er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ein am rechten Fahrbahnrand haltendes Fahrzeug nicht rechtzeitig und kollidierte ohne jegliche Fremdeinwirkung mit dem Pkw. Der junge Mann wurde durch den Aufprall schwerstverletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Siegen gebracht. Am Krad sowie an dem Pkw entstand lediglich ein leichter Sachschaden.