Westerburg/Hachenburg

Zeugen vor dem Amtsgericht Westerburg: Bei Techno-Party auf der Tanzfläche Hitler-Gruß gezeigt

Was war es, dass den 35-jährigen gelernten Kfz-Mechaniker veranlasste, bei einer Techno-Party in der Hachenburger Stadthalle im Februar dieses Jahres auf einer Tanzfläche den Hitlergruß zu zeigen und auch noch das Bärtchen des „Größten Feldherrn aller Zeiten“ mit zwei Fingern anzudeuten? Er wusste es offenbar selbst nicht. Zumindest behauptete er es, als ihm jetzt am Amtsgericht in Westerburg wegen des Vorfalls der Prozess gemacht wurde. Und er stand schon mit einem Bein im Gefängnis, weil er sich auch in der Vergangenheit nicht immer gesetzestreu verhalten hatte.

Michael Wenzel Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net