Plus
Hellenhahn-Schellenberg

Zappa-Fan im Porträt: Ein Multitalent, das niemals aufgibt

Wer das Wohnhaus von Edelbert Hölper in Hellenhahn-Schellenberg betritt, wähnt sich in einer Gemäldegalerie. Er sieht abstrakte Malerei, Gegenständliches, Porträts, Tierbilder und vor allem Frank Zappa in allen Variationen. Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, denn die Gemäldesammlung zieht sich über gleich drei Etagen und mündet in einem Maleratelier, Tonstudio und kleinen Gitarrenmuseum. Die Eindrücke sind überwältigend.

Lesezeit: 3 Minuten
Im Leben sind nicht selten Unfälle oder Schicksalsschläge richtungweisend oder werden zur Herausforderung. Das ist auch bei Edelbert Hölper nicht anders. Zehn Jahre ist er alt, als sein Vater Alfred, seine Schwester und er selbst 1970 in einen schweren Autounfall verwickelt werden. Während der Zeit des wochenlangen Krankenhausaufenthalts bekommt er ...