Archivierter Artikel vom 25.02.2019, 19:43 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Zahl der Erstklässler steigt in diesem und den nächsten Jahren im Westerwaldkreis weiter an

In den kommenden Jahren rechnet man im Westerwaldkreis weiter mit steigenden Einschulungszahlen. Das machte Landrat Achim Schwickert vor dem Schulträger- und Schulausschuss deutlich. Mit Ausnahme des Schuljahres 2016/2017 verzeichnete der Kreis in der Vergangenheit einen deutlichen Trend sinkender Einschulungszahlen. Auch den demografischen Berechnungen der vergangenen Jahre zufolge war weiterhin ein Rückgang der Zahl der einzuschulenden Kinder zu erwarten. Den aktuellen Daten zufolge werden für die kommenden Jahre jedoch leicht ansteigende Einschulungszahlen prognostiziert. Erst vom Jahr 2023 an wird es voraussichtlich wieder weniger i-Dötzchen geben.

Markus Müller Lesezeit: 2 Minuten