Archivierter Artikel vom 04.03.2016, 18:00 Uhr
Westerwaldkreis

Wintereinbruch im Westerwald: Auf vielen Straßen geht nichts mehr

Der Winter ist auch im Westerwald zurückgekehrt – mit Folgen. Am Freitagnachmittag, mitten im Berufsverkehr, sorgten Schneefall und rutschige Straßen für zum Teil enorme Verkehrsbehinderungen.

Auch bei Unnau hat der Winter alles im Griff – und das hat Folgen. Auf den Straßen ging es nur langsam weiter und mancherorts gar nicht mehr. Foto: Röder-Moldenhauer
Auch bei Unnau hat der Winter alles im Griff – und das hat Folgen. Auf den Straßen ging es nur langsam weiter und mancherorts gar nicht mehr.
Foto: Röder-Moldenhauer

Betroffen war beispielsweise die Bundesstraße 255 bei Rothenbach, wo gar nichts mehr ging. Mehrere Lastwagen standen quer und blockierten mit leuchtenden Warnblinkern die Fahrspuren. Viele Autofahrer versuchten deshalb ihr Glück über Ausweichstrecken. Langsam fahren war aber auch dort angesagt.

Laut ersten Angaben der Polizei kam es zu einigen Blechschäden und leichten Verletzungen. Insgesamt lief alles aber noch recht glimpflich ab. me