Archivierter Artikel vom 15.08.2014, 17:13 Uhr
Boden

Westerwald: War Nebelkerze im Sperrmüll?

Bei dem pyrotechnischen Gegenstand, der am Donnerstag in der Müllsortieranlage in Boden gefunden wurde, soll es sich nach SWR-Informationen um eine Nebelkerze handeln, wie sie unter anderem von der Bundeswehr verwendet werden.

Die Polizei Montabaur wollte das auf Anfrage unserer Zeitung jedoch nicht bestätigen. Seitens der Beamten hieß es lediglich, dass es sich um eine Nebelkerze handeln könnte. Die Untersuchungen dauern indes an. So soll der Gegenstand noch vom Kampfmittelräumdienst geprüft werden, was bisher laut Polizei noch nicht geschehen ist. Der Fund im Sperrmüll hatte am Donnerstagmorgen ein Großeinsatz der Feuerwehr, Polizei und der Rettungskräfte zur Folge (die WZ berichtete). Hintergrund: Als der Alarm um 8.11 Uhr einging, war zunächst von einem Brand und sogar von einer Explosion die Rede. Die Kriminalpolizei Montabaur hat nach eigenen Angaben Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz aufgenommen. sm