Archivierter Artikel vom 24.03.2013, 15:29 Uhr

Westerwald: Bundespolizei sucht Kupferdiebe – Freileitungen der Bahn abgeschnitten

Berzhahn/Wilsenroth – In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Diebe erneut Freileitungen der Deutschen Bahn gestohlen.

Zwischen dem Bahnhof Wilsenroth und dem Haltepunkt Berzhahn wurden auf einer Länge von rund 300 Metern sämtliche Drähte abgeschnitten und anschließend mit Fahrzeugen abtransportiert. Da die Verbindungen neben der Kommunikation auch für die Signaltechnik des Zugverkehrs notwendig sind, führen solche Diebstähle regelmäßig zu Verspätungen.

Die Bundespolizei Koblenz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die an der Strecke wohnenden Bürger um Meldung von verdächtigen Fahrzeugen, Kennzeichen oder Personen. Da dort noch weitere Leitungen vorhanden sind, werden erneute Diebstahlversuche nicht ausgeschlossen. Hinweise erbeten unter Telefon 0261/304130.