Montabaur/Frankfurt

Westerwälder Pendler hat das erste Halbjahr zusammengerechnet: 45 Stunden auf den Zug gewartet

Rund 45 Stunden hat ein Berufspendler aus dem Westerwald in diesem Jahr bereits ungeplant auf die Züge der Deutschen Bahn warten müssen. Der Betroffene aus Höhr-Grenzhausen nutzt seit Jahren die ICE-Verbindung von Montabaur nach Frankfurt, um seine Arbeitsstelle zu erreichen.

Thorsten Ferdinand Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net