Archivierter Artikel vom 05.08.2013, 13:59 Uhr
Westerburg

Westerburg feierte Kirmes mit neuem Konzept

Die unzähligen Stunden der Planung und Vorbereitung für die Kirmes haben sich für die Kirmesgesellschaft Westerburg gelohnt. Der Ortswechsel von der Stadthalle zum Rathausplatz war die richtige Entscheidung.

Dass das neue Konzept aufgegangen war, wurde schon zu Beginn des Traditionsfestes deutlich. Groß und Klein nahmen die Einladung zum längeren Verweilen gerne an.Traditionsgemäß findet am Kirmes-Dienstag ab 8 Uhr in den Straßen der Westerburger Innenstadt der große Kirmesmarkt statt. Für einen schönen Abschluss wird sicher der Kinderlampionzug sorgen, der um 19 Uhr am Alten Mark beginnt und zum Rathausplatz führt. Wie in den Jahren zuvor gibt es eine Riesenrutsche und Überraschungen für die Kinder.