Archivierter Artikel vom 12.07.2020, 18:00 Uhr
Bad Marienberg/Lautzenbrücken

Werke investieren und modernisieren: Abwasser aus Lautzenbrücken wird umgeleitet

In einer kreisübergreifenden Kooperation bauen die Verbandsgemeindewerke Bad Marienberg derzeit eine neue, 2,7 Kilometer lange Abwasserverbindungsleitung, mit der die alte Teichkläranlage Lautzenbrücken an die Gruppenkläranlage Bad Marienberg-Langenbach angeschlossen wird. Kreisübergreifend ist das Projekt deshalb, weil in Lautzenbrücken auch schon seit vielen Jahren das Schmutzwasser aus Nisterberg (Kreis Altenkirchen) gereinigt wird, das jetzt eben auch zur Reinigung in den Marmer Stadtteil geleitet wird. Das Bauvorhaben wurde im vergangenen Jahr gestartet und nähert sich nun so langsam seinem Ende. Im Laufe des Jahres 2021 soll die erforderliche Technik komplett sein.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net