Archivierter Artikel vom 10.08.2021, 17:11 Uhr
Plus
Westerwaldkreis/Ahrweiler

Wenn Schutzsuchende zu Helfern in der Not werden: Wie ein Migrant an der Ahr mit anpackte

Die täglichen Nachrichtenwellen aus den Flutgebieten klingen nur langsam ab. Und auch das dürfte nur vordergründig sein. Denn jetzt geht es an die langwierige Aufarbeitung. Nicht nur ganz praktisch mit dem Wiederaufbau, sondern ganz besonders auch mental. Bei Opfern wie Helfern. Einer dieser Helfer aus der VG Höhr-Grenzhausen wandte sich in einem vier Seiten langen Brief an unsere Zeitung, in dem er das Erlebte darstellt und verarbeitet. Dabei ist er selbst Migrant.

Von Susanne Willke Lesezeit: 3 Minuten
+ 897 weitere Artikel zum Thema