Archivierter Artikel vom 11.04.2022, 11:51 Uhr
Plus
Wirges

Welt-Parkinson-Tag: Wie Betroffene aus dem Westerwald Rat und Hilfe geben

Heute ist Welt-Parkinson-Tag. Seit 1993 wird am 11. April überall auf der Erde der neurologischen, bisher unheilbaren Krankheit gedacht. Weltweit sind etwa 6 Millionen Menschen betroffen, 400.000 davon leben in Deutschland. Auch im Westerwald gibt es Betroffene. Einige von ihnen haben sich zu einer Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen. Wie sie sich und andere unterstützten und stärken.

Von Maja Wagener Lesezeit: 3 Minuten