Archivierter Artikel vom 22.06.2013, 08:58 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Wekiss will fremdsprachige Menschen besser erreichen

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Wekiss) in Westerburg besteht nun schon seit 1991. Ihr ist als einer von vier Selbsthilfekontaktstellen in Rheinland-Pfalz vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) die Aufgabe eines regionalen Selbsthilfebüros übertragen. Jetzt geht die Wekiss neue Wege. Wir sprachen darüber mit Vera Apel-Jösch, Leiterin der Wekiss.

Lesezeit: 3 Minuten