Plus
Gehlert

Weihnachtspakete aus dem Westerwald: Geschenke für Kinder in Not gehen auf die Reise

Von Nadja Hoffmann-Heidrich
Auch mit 83 Jahren ist Bernd Kind (rechts) aus Gehlert noch unermüdlich für Not leidende Menschen in der Ukraine und in der Republik Moldau im Einsatz. Hier verlädt er gerade mit weiteren ehrenamtlichen Helfern die von Westerwäldern gespendeten Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder.
i
Auch mit 83 Jahren ist Bernd Kind (rechts) aus Gehlert noch unermüdlich für Not leidende Menschen in der Ukraine und in der Republik Moldau im Einsatz. Hier verlädt er gerade mit weiteren ehrenamtlichen Helfern die von Westerwäldern gespendeten Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder. Foto: Röder-Moldenhauer
Lesezeit: 2 Minuten

Zusammen mit den Kolpingfamilien Hachenburg und Marienstatt sowie weiteren Partnern organisiert Bernd Kind aus Gehlert seit Jahren Weihnachtspäckchenaktionen für arme Jungen und Mädchen in der Republik Moldau und in der Ukraine. Diesmal haben die ehrenamtlichen Helfer rund 2000 reichlich mit Süßigkeiten, Hygieneartikeln, Schulmaterial und Spielzeug gefüllte und liebevoll verpackte Schuhkartons gesammelt.

Obwohl der 83-jährige Bernd Kind seit 2001 insgesamt schon mehr als 80 Mal in die Region im Osten Europas gereist ist, wird die Tour, die er am 2. Januar zusammen mit seinem Sohn Thilo antritt, um die vielen Geschenke aus dem Westerwald pünktlich zum orthodoxen Weihnachtsfest am 6. Januar in ...