Archivierter Artikel vom 25.12.2016, 13:04 Uhr
Mudenbach

Weihnachtsnacht: In Mudenbach brennt ein Haus ab

In der Nacht zum ersten Weihnachtstag ist in Mudenbach ein Haus ausgebrannt. Die Löscharbeiten dauern bis in den Nachmittag hinein an. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

In der Nacht zum ersten Weihnachtstag ist in Mudenbach ein Haus ausgebrannt. Die Löscharbeiten dauern bis in den Nachmittag hinein an. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

Rainer Thiel

Wie die Polizei Hachenburg mitteilt, ist noch völlig unklar, warum das Haus in der Hauptstraße in Brand geriet. Es handelt sich um eine ehemalige Gaststätte, die seit Jahren unbewohnt ist. Auch der Strom war abgestellt.

Rainer Thiel

Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude schon voll in Flammen. Insgesamt waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Hachenburg mit 75 Leuten im Einsatz.

Rainer Thiel

Personen kamen bei dem Brand, der um etwa 3 Uhr ausgebrochen sein muss, nach ersten Erkenntnissen der Polizei nicht zu Schaden. Allerdings konnte das Gebäude bisher noch nicht betreten werden.

Rainer Thiel

Voraussichtlich kann die Kripo erst am zweiten Weihnachtsfeiertag die Ermittlungen aufnehmen.

Rainer Thiel

Wie die Polizei Hachenburg mitteilt, ist noch völlig unklar, warum das Haus in der Hauptstraße in Brand geriet. Es handelt sich um eine ehemalige Gaststätte, die seit Jahren unbewohnt ist. Auch der Strom war abgestellt.

Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude schon voll in Flammen. Insgesamt waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Hachenburg mit 75 Leuten im Einsatz. Personen kamen bei dem Brand, der um etwa 3 Uhr ausgebrochen sein muss, nach ersten Erkenntnissen der Polizei nicht zu Schaden. Allerdings konnte das Gebäude bisher noch nicht betreten werden.

Voraussichtlich kann die Kripo erst am zweiten Weihnachtsfeiertag die Ermittlungen aufnehmen. mm