Plus
Westerwaldkreis

Wegen Wildschweinen? Frau kann Drogen nicht im Wald entsorgen

Eine 42-jährige Westerwälderin ist angeklagt, von Dezember bis Juli 2020 in der Verbandsgemeinde Wirges unerlaubt Betäubungsmittel besessen und damit Handel betrieben zu haben. Kurios: Die Frau selbst behauptet, sie habe die Drogen eigentlich nur im Wald entsorgen wollen, sei dabei aber von Wildschweinen aufgeschreckt worden.

Von Angela Baumeier Lesezeit: 2 Minuten