Archivierter Artikel vom 06.05.2021, 17:18 Uhr
Montabaur

Wegen Mahnwache für Angeklagten der linken Szene: Polizei sperrt am Amtsgericht Montabaur ab

Eine Gerichtsverhandlung hat am Donnerstag am Amtsgericht Montabaur für eine großflächige Absperrung vor dem Gebäude in der Bahnhofsstraße gesorgt.

Die Protestaktion gegen eine Verhandlung am Montabaurer Amtsgericht sorgte in der Stadt für einiges Aufsehen.
Die Protestaktion gegen eine Verhandlung am Montabaurer Amtsgericht sorgte in der Stadt für einiges Aufsehen.
Foto: Sascha Ditscher

Ein junger Mann aus dem Oberen Westerwald und Mitglied der linken Szene stand dort unter anderem wegen des tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte vor Gericht.

Rund 20 Mitglieder des linken Spektrums versammelten sich daraufhin vor dem Amtsgericht für eine Mahnwache und demonstrierten mit Plakaten gegen den Prozess. Nach gut drei Stunden löste sich die Wache auf und die Absperrungen wurden entfernt. Ein ausführlicher Bericht zum Prozess folgt. fab