Archivierter Artikel vom 13.10.2017, 14:11 Uhr
Plus
Montabaur

Wegen Denkmalschutz: Kapellensanierung gerät zur Hängepartie

Die Sanierung einer kleinen Kapelle unweit des Montabaurer ICE-Bahnhofs entwickelt sich zu einer Hängepartie mit immer höheren Kosten. Etwa 20.000 Euro wurden dank der großzügigen Unterstützung eines privaten Spenders bereits in Gutachten investiert, doch noch immer gibt es keine endgültige Einigung darüber, was an der Wegekapelle in Allmannshausen restauriert werden muss und was nicht. Knackpunkt sind abweichende Vorstellungen der Landesdenkmalpflege in Mainz und der Westerwälder Akteure, wie das nur etwa 15 Quadratmeter große Gebetshaus künftig im Inneren aussehen soll.

Von Thorsten Ferdinand Lesezeit: 3 Minuten