Plus
Görgeshausen

Wasser als Zankapfel: Wenn es am Dorfbrunnen Schläge hagelt

Von Andreas Egenolf
Der Dorfbrunnen in Görgeshausen wird schon seit Jahrzehnten zum Wasserholen von Menschen aus der ganzen Region genutzt. Ein Vorfall aus dem August beschäftigte jüngst den Gemeinderat.
Der Dorfbrunnen in Görgeshausen wird schon seit Jahrzehnten zum Wasserholen von Menschen aus der ganzen Region genutzt. Ein Vorfall aus dem August beschäftigte jüngst den Gemeinderat. Foto: Andreas Egenolf
Lesezeit: 3 Minuten

Der Dorfbrunnen aus Görgeshausen lockt seit Jahrzehnten Menschen aus der Region an, die dort kanisterweise Wasser holen, egal, ob zum Kaffeekochen, fürs heimische Aquarium oder zum Trinken – dass es dabei nicht immer reibungslos läuft, zeigt ein Vorfall, mit dem sich jüngst der Rat der Westerwaldgemeinde beschäftigen musste.

Konkret geht es um einen Vorfall, der sich bereits am 31. August dieses Jahres zugetragen haben soll. Ein Mann aus dem Rhein-Lahn-Kreis wendete sich mit einem in Teilen polemischen Schreiben an Ortsbürgermeister Martin Bendel. Darin schildert der Mann, wie er am letzten August-Tag aus seinem Wohnort nach Görgeshausen gefahren war, ...