Archivierter Artikel vom 20.08.2020, 20:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Wanderweg bei Marienstatt muss gesperrt werden: Nun ist der Borkenkäfer auch im Oberwesterwald angekommen

Im unteren Westerwald haben die Borkenkäfer bei den Fichten zum großen Teil schon ganze Arbeit geleistet: Die meisten Bäume sind längst tot und wurden vielerorts sogar schon gefällt. Der obere Westerwald war bisher noch nicht so schlimm betroffen, da sich hier die Fichten in den etwas kühleren und feuchten Lagen bisher noch besser mit verstärkter Harzbildung gegen die Käfer wehren konnten. Jetzt im Sommer erleben aber auch die Waldbesitzer und Förster dort ein Käferdesaster von riesigem Ausmaß.

Von Markus Müller Lesezeit: 3 Minuten