Archivierter Artikel vom 01.12.2017, 19:39 Uhr
Plus
Westerwald/München

Wahl-Wällerin gab sich als Medizinerin aus: Warum „Frau Professor“ jetzt in U-Haft sitzt

Sie lebte unter einem Pseudonym gut 20 Jahre lang in einem Ort im Westerwaldkreis. Sie trug einen Doktortitel, sogar einen Professoren-Titel. Die Münchenerin hatte im Westerwald zwar nicht ihren ersten Wohnsitz, doch sie war über zwei Jahrzehnte mit einem ehemaligen heimischen Industriellen liiert und lebte mit ihm wochenweise zusammen. Seit gut drei Monaten sitzt die Wahl-Westerwälderin nun in München in Untersuchungshaft.

Von Stephanie Kühr Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema