Plus
Marienstatt

Wäller sind erfolgreich beim Landesbläserwettbewerb

Stolz und klar hallten die Jagdhörner über das Gelände der Abtei Marienstatt und das Tal der Nister. Das Zisterzienserkloster inmitten der Natur bot die perfekte Kulisse für den Landesbläserwettbewerb 2017, bei dem die besten Jagdhornbläser ihr Können an Fürst Pless- und Parforcehörnern maßen. Organisiert wurde der Wettbewerb von der Kreisgruppe Westerwald des LJV. 25 Gruppen aus Rheinland-Pfalz und den benachbarten Bundesländern traten in fünf Wertungsklassen gegeneinander an.

Von Larissa Schütz
Lesezeit: 2 Minuten
Die Aufgaben eines solchen Wettbewerbes sind es unter anderem, die Breitenarbeit im Jagdhornblasen zu fördern, die Jäger mit den Jagdsignalen vertraut zu machen, freundschaftliche Beziehungen der Jagdhornbläser untereinander zu pflegen und einen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz (LJV) und des Deutschen Jagdschutzverbandes (DJV) zu leisten. Eröffnet wurde der Landesbläserwettbewerb ...