Archivierter Artikel vom 13.04.2021, 08:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Wäller Coronahilfe: Das hat sich bis jetzt getan

Seit knapp zwei Monaten unterstützt die „Westerwälder Coronahilfe“ unter Schirmherrschaft von Landrat Achim Schwickert Menschen in der Region, die durch die Corona-Krise in eine existenzielle Notlage geraten sind. Unter dem Eindruck der Pandemie und der harten Folgen des Lockdown für Gewerbetreibende, Unternehmer und Soloselbstständige sowie für viele Familien und Alleinerziehende hatten acht engagierte Westerwälder den kreisweit tätigen Verein gegründet, um schnell und unbürokratisch helfen zu können (wir berichteten). Dabei finanziert sich die Coronahilfe ausschließlich über Spenden, die zu 100 Prozent bei den Hilfesuchenden ankommen. Wir haben mit dem Vereinsvorsitzenden Andreas Schmidt aus Wirges gesprochen. Das Interview im Wortlaut.

Von Stephanie Kühr Lesezeit: 4 Minuten