Archivierter Artikel vom 02.08.2021, 20:00 Uhr
Plus
Montabaur/Westerburg

Vor Gericht gelandet: Westerwälder Unternehmerehepaar fälschte Fahr- und Ruhezeiten im Lkw

Zu Haftstrafen auf Bewährung und einer Geldbuße ist ein ehemaliges Unternehmerehepaar aus dem Raum Westerburg verurteilt worden, das in 162 Fällen die Lenk- und Ruhezeiten eines angestellten Lkw-Fahrers manipuliert hat. Motiv für diese Straftat war offenbar finanzieller Druck, wie es unlängst bei der Verhandlung vor dem Montabaurer Schöffengericht um Richter Erich Massow hieß.

Von Marvin Conradi Lesezeit: 2 Minuten