Plus
Nentershausen

Vom Land ausgezeichnet: Realschule in Nentershausen ist jetzt Digitale Schule

Die Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde als Digitale Schule ausgezeichnet. Darüber freuen sich (vorne, von rechts) Schulleiter Stephan Szasz und die Digital-Koordinatorin Gloria Otthoff sowie Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich, die Fachbereichsleiterin Schulverwaltung Helene Rörig und der EDV-Koordinator Heiko Hickmann von der VG Montabaur.  Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur
Die Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde als Digitale Schule ausgezeichnet. Darüber freuen sich (vorne, von rechts) Schulleiter Stephan Szasz und die Digital-Koordinatorin Gloria Otthoff sowie Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich, die Fachbereichsleiterin Schulverwaltung Helene Rörig und der EDV-Koordinator Heiko Hickmann von der VG Montabaur. Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur
Lesezeit: 2 Minuten

„Digitales Lernen muss man leben.“ So die Überzeugung von Schulleiter Stephan Szasz von der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen, die gerade als Digitale Schule ausgezeichnet wurde. Wie die Verbandsgemeinde Montabaur als Schulträger mitteilt, reiche es nicht aus, einfach ein paar Tablets, Whiteboards und eine eigene Homepage zu haben, vielmehr müsse die ganze Schulgemeinschaft hinter dem integrierten Konzept von digitalem Lernen und Arbeiten stehen – und die technische Ausstattung müsse stimmen.

Genau dieser Ansatz und die konkrete Umsetzung überzeugten die Jury des Wettbewerbs „Digitale Schule“, der von der „Nationalen Initiative MINT – Zukunft schaffen“ mit dem rheinland-pfälzischen Bildungsministerium ausgelobt wurde und unter der Schirmherrschaft von Dorothea Bär steht, die die Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung ist. Landesweit wurden 18 Schulen ausgezeichnet, ...