Archivierter Artikel vom 24.04.2021, 11:47 Uhr
Westerwaldkreis

Vollsperrung eines Abschnittes: Am Rad- und Wanderweg Westerburg/Wallmerod wird gebaut

Ein kurzer Abschnitt des rund elf Kilometer langen und bei vielen Menschen beliebten Rad- und Wanderweges Westerburg/Wallmerod muss in der kommenden Woche voll gesperrt werden. Grund dafür sind Bauarbeiten, wie die Verkehrsbehörde der Verbandsgemeinde Westerburg informiert. Das Glasfasernetz der Telekom soll erweitert werden.

Nicht nur im Frühling ist der Rad- und Wanderweg Westerburg/Wallmerod entlang der ehemaligen Bahnstrecke beliebt. Gerade jetzt lockt er zu einem entspannenden Spaziergang oder einer Radtour ein. Dabei muss in den kommenden Tagen ein Umweg in Kauf genommen werden.
Nicht nur im Frühling ist der Rad- und Wanderweg Westerburg/Wallmerod entlang der ehemaligen Bahnstrecke beliebt. Gerade jetzt lockt er zu einem entspannenden Spaziergang oder einer Radtour ein. Dabei muss in den kommenden Tagen ein Umweg in Kauf genommen werden.
Foto: Röder-Moldenhauer

Um die erforderlichen Sicherheitsabstände zum Arbeitsbereich einhalten zu können, sei deshalb eine Vollsperrung des Abschnitts zwischen Kaden und Härtlingen notwendig. Die Bauarbeiten dauern nach Angaben der Verwaltung voraussichtlich vom 26. bis zum 30. April. Für Wanderer und Radfahrer führt eine rund 500 Meter lange Umleitung parallel zu dem Weg über die Neumühle.