Montabaur

VG Montabaur: Trotz hoher Ausgaben keine neuen Kredite

Schulen, Feuerwehr und nicht zuletzt das neue Verbandsgemeindehaus prägen die Haushaltspläne der Verbandsgemeinde Montabaur im kommenden Jahr. Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich konnte trotz hoher Investitionen von mehr als 14 Millionen Euro einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen, weil durch die Kommunen ungewöhnlich hohe Einnahmen prognostiziert sind. Dort werden voraussichtlich rund 87 Millionen Euro erwirtschaftet, von denen ein Teil über den Umlagesatz von 28 Prozent auch der Verbandsgemeinde zugutekommt. So können unter anderem die im kommenden Jahr für das Verbandsgemeindehaus eingeplanten 4 Millionen Euro aus liquiden Mitteln geschöpft werden.

Susanne Willke Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net