Archivierter Artikel vom 10.03.2016, 19:55 Uhr
Dornburg-Thalheim

Versuchte Tötung: 24-jähriger Afghane ringt mit dem Tod

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Nähe des Spielplatzes in Dornburg-Thalheim – unmittelbar an der Grenze zum Westerwaldkreis – ist am Donnerstagnachmittag ein 24-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Foto: picture alliance / dpa

Er erlitt Stich- und Schnittverletzung. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei fügte der mutmaßliche Täter seinem Opfer mehrere Stiche in den Oberkörper sowie Schnittverletzungen im Kopf- und Halsbereich zu. Der schwer verletzte afghanische Staatsangehörige, der in einer Asylunterkunft in der Langgasse untergebracht war, wurde nach erster Versorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt zunächst ins Krankenhaus nach Limburg und von dort in eine Spezialklinik gebracht.

Der ebenfalls aus Afghanistan stammende und in einer Unterkunft in Hadamar untergebrachte 26-jährige mutmaßliche Täter flüchtete zunächst zu Fuß, konnte jedoch gegen 18 Uhr am Hadamarer Stock durch die Polizei festgenommen werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. In die Fahndung waren mehrere Streifen und Zivilkräfte der Polizeidirektion Limburg-Weilburg eingebunden.