Archivierter Artikel vom 18.01.2020, 07:00 Uhr
Westerburg

Verkehrsschau in Westerburg: Viele Zebrastreifen sollen verschwinden

Die Ergebnisse der Verkehrsschau in der Stadt Westerburg, bei der die Verkehrssicherheit unter die Lupe genommen wurde, werden auch künftig für kontroversen Gesprächsstoff sorgen. Das wurde bei der jüngsten Sitzung des Stadtrates deutlich, als ein Mitarbeiter der Verkehrsbehörde auf Wunsch des Gremiums die Resultate dieser Inaugenscheinnahme, die im Sommer 2018 stattgefunden hatte, präsentierte. Vor allem dass künftig eine Vielzahl der im städtischen Gebiet vorhandenen Fußgängerüberwege wegfallen soll, erzeugte bei Ratsmitgliedern Unmut.

Michael Wenzel Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net