Archivierter Artikel vom 16.12.2011, 11:35 Uhr
Westerwaldkreis

Verkehrschaos wegen Schnee- und Eisglätte

Starke Schneefälle in den Höhenlagen des Westerwaldes haben am frühen Freitagmorgen den Straßenverkehr zum Teil erheblich behindert. Durch die eintretende Schnee- und Eisglätte kam es im Bereich Rennerod zu vier Verkehrsunfällen mit Sachschaden.

Westerwaldkreis – Starke Schneefälle in den Höhenlagen des Westerwaldes haben am frühen Freitagmorgen den Straßenverkehr zum Teil erheblich behindert. Durch die  eintretende Schnee- und Eisglätte kam es im Bereich Rennerod zu vier Verkehrsunfällen mit Sachschaden.

Bei einem Unfall zwischen Rennerod-Emmerichenhain und Zehnhausen hatte ein Lkw-Fahrer versucht, an einem liegengebliebenen Lkw vorbeizufahren. Dabei achtete er nicht auf einen entgegenkommenden Lkw, der auf der glatten Fahrbahn nicht mehr bremsen konnte. Es kam zu einer leichten Kollision der beiden Lkw. Bedingt durch diesen Unfall und andere liegengebliebene Fahrzeuge kam der Verkehr auf der Bundesstraße  54 und auf der Bundesstraße 255 teilweise zum Erliegen. Im Laufe des Vormittags normalisierte sich die Verkehrslage wieder. wez