Archivierter Artikel vom 19.04.2022, 20:00 Uhr
Plus
Montabaur/Höhr-Grenzhausen

Verfolgung im Dritten Reich: Höhrer als Kommunist in drei Lagern inhaftiert

Der Bauarbeiter Karl Bruno Meisel, geboren 1884 in Höhr, war einer von ihnen: In gut vier Fünftel aller Dörfer und Städte im Westerwaldkreis lassen sich Menschen nachweisen, die zur Zeit der Nazidiktatur verfolgt, lange Zeit in Gefängnissen oder Konzentrationslagern verbringen mussten und zum Teil auch ums Leben gekommen sind.

Von Redaktion Lesezeit: 3 Minuten