Montabaur

Verbandsgemeinde Montabaur plant um: Mons-Tabor-Bad wird nicht so lange geschlossen

Das Mons-Tabor-Bad in Montabaur wird in der Sanierungsphase ab dem kommenden Sommer wohl doch nur etwa sieben Monate lang komplett geschlossen sein. Möglich ist dies, weil die Verbandsgemeinde Montabaur die sogenannten Sommerumkleiden im Nebengebäude voraussichtlich so herrichten lässt, dass sie auch fürs Hallenbad zur Verfügung stehen, wenn dort die Umkleide- und Sanitärbereiche für Modernisierungsarbeiten gesperrt sind. Ursprünglich war der Schwimmbadträger davon ausgegangen, die Einrichtung in der kompletten Bauzeit schließen zu müssen. Diese wird auf circa 14 Monate geschätzt.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net