Archivierter Artikel vom 05.11.2014, 20:14 Uhr
Montabaur

Urteil: Fünf Jahre Haft für Autodieb

Fünf Jahre Freiheitsstrafe: So lautet das Urteil im Prozess gegen einen 31-jährigen Mann, der im Januar in Montabaur eine 59-Jährige überfallen hat.

Bei dem Überfall bedrohte der Mann die Frau mit einem Elektroschocker, stahl ihr das Auto stahl und attackierte später in Ransbach-Baumbach eine Polizistin. Mit dem Urteil folgten die Richter am Landgericht in Koblenz dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die eine Haftstrafe in dieser Höhe gefordert hatte.

Der Verurteilte machten sie damit für einen schweren Raub in Tateinheit mit einer gefährlichen Körperverletzung und zudem für eine Nötigung in Tateinheit mit dem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantwortlich. Zuvor hatte die Verteidigerin am zweiten Prozesstag eine Erklärung für ihren Mandanten abgegeben, die er ergänzte, und eine „milde und gerechte“ Strafe gefordert. Dem kam das Gericht nicht nach und ordnete zusätzlich an, dass der Räuber, der seit seiner Festnahme im Mai in Untersuchungshaft sitzt, in einer Entziehungsanstalt untergebracht wird.