Archivierter Artikel vom 09.01.2012, 13:17 Uhr
Plus
Westerburg

Untreue: Ex-Vereinsvorsitzende orderte 9500 Dosen Katzenfutter

Gegen die ehemalige Vorsitzende der Katzenhilfe Westerwald ist via Strafbefehl des Amtsgerichtes Westerburg eine Geldstrafe von 1800 Euro verhängt worden. Sie wurde für schuldig befunden, 9500 Dosen Katzenfutter und 1000 Baumwollwerbetaschen geordert zu haben, obwohl sie hierfür keinerlei Befugnisse des Vereins besessen hatte. Gegen den Strafbefehl hatte sie zunächst Einspruch eingelegt, diesen später aber wieder zurückgezogen. Laut Staatsanwaltschaft war dem Verein ein Schaden von 2658 Euro entstanden.

Lesezeit: 2 Minuten