Hachenburg

Ungewöhnliche Veranstaltung in Hachenburg: Im eigenen Auto und mit viel Spaß Brauerei erkundet

Es dürfte wohl die größte Veranstaltung seit Beginn der Corona-Beschränkungen im Westerwaldkreis gewesen sein, die jetzt an zwei Tagen in Hachenburg stattfand: Da die Westerwald-Brauerei die Einführung ihres neuen Bieres „Hopfen-Helles“ wegen der Pandemie nicht, wie ursprünglich geplant, mit 3000 Freunden feiern konnte, entstand vor rund einer Woche die Idee, stattdessen die nach eigenen Angaben weltweit erste Brauereibesichtigung in eigenen Autos anzubieten – und das alles streng nach Corona-Hygieneregeln. Deutlich mehr als 1000 Gäste nahmen das Angebot an und hatten dabei sichtlich großen Spaß.

Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net