Archivierter Artikel vom 15.06.2011, 13:08 Uhr
Montabaur

Unfall mit drei Lkws auf der Autobahn bei Montabaur: Ein Fahrer schwer verletzt

Ein tschechischer Lkw-Fahrer ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall mit drei Lastwagen auf der A3 zwischen Montabaur und dem Dernbacher Dreieck schwer verletzt worden.

Feuerwehr und DRK waren im Einsatz.

Das völlig zerstörte Führerhaus.

Feuerwehrleute aus Montabaur bei der Arbeit.

Nach Angaben der Autobahnpolizei Montabaur hatte sich durch eine Tagesbaustelle ein Stau gebildet, an dessen Ende zwei Sattelschlepper auf der rechten Spur in Fahrtrichtung Köln standen. Der Tscheche bemerkte den Verkehrsstillstand wohl zu spät, krachte mit seiner Zugmaschine gegen den einen Lkw und schob diesen auf den Lastwagen davor. Durch den heftigen Aufprall wurde das Führerhaus des tschechischen Lkws derart deformiert, dass der eingeklemmte Fahrer von der Feuerwehr herausgeschnitten werden musste. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 105 000 Euro. Die Fahrer der beiden anderen Sattelschlepper blieben unverletzt.