Archivierter Artikel vom 27.08.2018, 10:15 Uhr
Plus
Höchstenbach

Unfall im Berufsverkehr: Drei Verletzte und lange Staus

Bei einem Unfall auf der B413 zwischen Höchstenbach und Mündersbach sind am frühen Montagmorgen drei Personen verletzt worden.

Bei einem schweren Unfall am Montagmorgen bei Höchstenbach wurden drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall am Montagmorgen bei Höchstenbach wurden drei Personen verletzt.
Foto: Röder-Moldenhauer

Da sich der Unfall um kurz vor 7 Uhr mit dem Start in den Berufsverkehr ereignete, kam es rund um die beiden Ortschaften zu starken Verkehrsbehinderungen mit langen Rückstaus.

Wie die Polizei Hachenburg berichtet, war ein Autofahrer aus Richtung Höchstenbach kommend in Richtung Mündersbach unterwegs, als er in einer scharfen Rechtskurve, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn, auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Fahrer des ersten Pkw konnte dem Wagen noch ausweichen, rutschte aber in die Leitplanken. Der Fahrer des Wagens dahinter konnte einen Zusammenstoß mit dem Unfallverursacher jedoch nicht mehr verhindern und wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Die beiden anderen Unfallbeteiligten erlitten laut Polizei leichte bis mittelschwere Verletzungen. Alle drei Autos wurden stark beschädigt. Die B413 war wegen Bergungs- und Reinigungsarbeiten an dieser Stelle für mehrere Stunden gesperrt. nh