Archivierter Artikel vom 19.01.2022, 21:11 Uhr
Rennerod/Waldmühlen

Unfall bei Rennerod: Fünf Personen zum Teil schwer verletzt [Update]

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 54 sind am Mittwochnachmittag zwischen der Stadt Rennerod und dem Ort Waldmühlen fünf Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Gleich fünf Personen sind am Mittwochnachmittag bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 54 zwischen der Stadt Rennerod und dem Ort Waldmühlen zum Teil schwer verletzt worden. Foto: Röder-Moldenhauer
Gleich fünf Personen sind am Mittwochnachmittag bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 54 zwischen der Stadt Rennerod und dem Ort Waldmühlen zum Teil schwer verletzt worden.
Foto: Röder-Moldenhauer

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr kurz nach 16 Uhr eine 25-jährige Fahrerin mit ihrem Personenwagen die B 54 in Fahrtrichtung Waldmühlen. Sie überholte laut Polizei mehrere Fahrzeuge, die verkehrsbedingt ihre Fahrt verlangsamen mussten, da ein vorausfahrendes Fahrzeug beabsichtigte, nach links in Richtung der Kläranlage abzubiegen. Es kam dann zum Zusammenstoß zwischen dem überholenden und dem abbiegenden Fahrzeug. Bei dem Verkehrsunfall wurde sowohl die junge Frau als auch die vier Insassen in dem abbiegenden Fahrzeug zum Teil schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt. Für ihre Versorgung war das Deutsche Rote Kreuz mit mehreren Rettungs- und Notarztwagen im Einsatz. Auch die Feuerwehr half an der Unfallstelle. Die Bundesstraße 54 war in diesem Bereich bedingt durch die Unfallaufnahme- und Aufräumarbeiten mehrere Stunden gesperrt. Ein Gutachter wurde mit der Unfallrekonstruktion beauftragt, teilte die Polizei abschließend mit.