Archivierter Artikel vom 02.02.2019, 12:49 Uhr
Montabaur

Unfall auf A3 bei Montabaur: 23-Jährige schwerverletzt

Bei einem Zusammenstoß zweier Pkw am frühen Samstagmorgen ist eine 23-jährige Autofahrerin auf der A3 bei Montabaur schwer verletzt worden.

Zu dem Unfall kam es gegen 4 Uhr, als die 23-Jährige, die mit ihrem Pkw den linken von drei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt befuhr, in Höhe der Anschlussstelle Montabaur vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto verlor. Infolgedessen kollidierte der Wagen mit der linken Mittelschutzplanke, wurde von dieser abgewiesen und rutschte quer zur Fahrbahn gegen die rechte Schutzplanke. Im weiteren Verlauf kam der Wagen quer auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Eine auf dem mittleren Fahrstreifen herannahende 28-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, sodass sie mit dem quer vor ihr stehenden Auto kollidierte. Die 23-jährige Unfallverursacherin musste aufgrund ihrer schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gerbracht werden. Die A3 musste für etwa 20 Minuten voll gesperrt werden.