Archivierter Artikel vom 24.10.2011, 11:23 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Umweltsünder hinterlassen viel Müll in den Wäldern

Spaziergänger, Förster und Mitarbeiter der Westerwälder Bauhöfe beklagen, dass sich die Unsitte, Sperrmüll im Wald und an Glascontainern zu entsorgen, hartnäckig hält. Und das, obwohl es sich dabei um einen Straftatbestand handelt und der Kreislauf für jegliche Müllentsorgung im Westerwaldkreis geschlossen ist – zum großen Teil sogar kostenlos. Der Westerwaldkreis-Abfallwirtschafts-Betrieb (WAB) bietet ab 1. Januar 2012 außerdem einen zusätzlichen Service: Wertstoffschrott wie zum Beispiel Waschmaschinen oder Elektroherde werden ebenfalls auf Anruf hin kostenfrei aus Privathaushalten abgeholt.

Lesezeit: 3 Minuten