Hachenburg

Umstrittene Kinoaktion in Hachenburg: 400 Menschen, aber kaum AfD-Anhänger schauen "Schindlers Liste"

Irgendwie scheint das ursprüngliche Angebot der Betreiber des Hachenburger Kinos Cinexx, AfD-Mitglieder kostenlos in die Vorführung von „Schindlers Liste“ am Holocaust-Gedenktag zu lassen, bei den Angesprochenen auf taube Ohren gestoßen zu sein: Das vielfach ausgezeichnete und bis heute unerreichte Werk von Steven Spielberg füllte zwar am Sonntagnachmittag mit rund 400 Zuschauern gleich zwei der Kinosäle, doch von den bekannten AfD-Funktionären wurde es weitgehend gemieden.

Markus Müller Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net