Plus
Hachenburg

Umgestaltung des Burggartens: Arbeiten sollen bald starten

Schon seit einiger Zeit warten etliche Hachenburger Bürger gespannt auf die geplante Umgestaltung des Burggartens, der grünen Lunge der Stadt. Wegen einiger Detailfragen hatte sich das Vorhaben zuletzt noch einmal verzögert, wie Stadtbürgermeister Stefan Leukel im WZ-Gespräch erläutert. Nun aber sei alles so weit fertig, dass bald die Ausschreibung für die Arbeiten im ersten Bauabschnitt erfolgen könne. „Wir möchten auf jeden Fall noch in diesem Jahr, vermutlich im Spätsommer, mit der Umgestaltung beginnen“, zeigt sich der Stadtchef zuversichtlich. Der Stadtrat hat Leukel bereits vor einiger Zeit dazu ermächtigt, in diesem Zusammenhang Aufträge bis zu einer Investitionssumme von einer Million Euro vergeben zu dürfen. Da das Vorhaben Teil des Städtebauförderungsprogramms ist, finanzieren Bund und Land zusammen 75 Prozent der Kosten, 25 Prozent trägt die Löwenstadt selbst, berichtet der Bürgermeister.

Von Nadja Hoffmann-Heidrich
Lesezeit: 2 Minuten
Zum ersten Bauabschnitt gehört beispielsweise die Erneuerung der Wege durch das Parkgelände, das als Denkmalzone ausgewiesen ist und das nun aufgewertet werden soll. Sowohl die Hauptverkehrsachse parallel zur Leipziger Straße als auch die Nebenwege sollen bituminös und somit sicherer als bislang befestigt werden. Erderhebungen und Löcher stellen derzeit manche Stolperfalle ...