Archivierter Artikel vom 25.03.2019, 06:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Umfangreiche Maßnahmen im Westerwald: Diese Großbaustellen drohen im Jahr 2019

Land und Bund werden in diesem Jahr rund 17 Millionen Euro in Baumaßnahmen an Bundes- und Landesstraßen im Westerwaldkreis investieren – davon mehr als 10 Millionen Euro in Projekte an den Bundesstraßen B 49, B 255 und B 414, die zum Teil bereits angelaufen sind. Knapp 7 Millionen Euro plant das Land für kleinere Baumaßnahmen kreisweit an den Landesstraßen. Die Kosten für Kanalanschlüsse und Gehwege, die von den Kommunen bezahlt werden, sind darin noch nicht enthalten. Unsere Zeitung sprach mit Lutz Nink, dem Leiter des Landesbetriebs Mobilität (LBM) in Diez, über den Planungsstand.

Susanne Willke Lesezeit: 3 Minuten