Archivierter Artikel vom 12.02.2017, 13:46 Uhr
Westerburg

Überfall: 29-jähriges Opfer mit Messer bedroht

Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls wurde am frühen Sonntag gegen 2.20 Uhr ein 29-jähriger Mann in der Neustraße in Westerburg.

Foto: dpa

Der Mann wurde von zwei Männern angesprochen. Im Laufe dieses Gesprächs kam es zu einem Handgemenge, bei dem ein Täter ein Messer einsetzte. Der Messerangriff konnte durch den Geschädigten abgewehrt werden. Während des Handgemenges soll einer der Täter durch das Messer am Rücken verletzt worden sein. Anschließend flüchteten beide Täter mit der Geldbörse des Opfers. Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 02663/980 50 oder per E-Mail an: piwesterburg@polizei.rlp.de.