Archivierter Artikel vom 13.02.2017, 11:48 Uhr

Über den Künstler

Klaus-André Eickhoff wurde 1972 in Celle geboren und absolvierte das erste Schuljahr in den USA. In Salzburg und Salamanca studierte er Publizistik, Englisch und Spanisch. Von 1998 bis 1999 arbeitete er in der Presseabteilung des Oberösterreichischen Tourismusverbandes.

Seit 2000 ist Eickhoff frei- und hauptberuflicher Liedermacher. Unter anderem erhielt er den Förderpreis für Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung München sowie den Jurypreis „Hoyschrecke“ beim Liedermachertreffen Hoyerswerda, und er ist Preisträger beim Chansonfestival Stuttgart. Seit Oktober 2009 lebt er in Wiesbaden.